Es gibt keinen Artikel in Ihrem Warenkorb

Mein Warenkorb

Anz.: 0
Total: 0

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen »
Steve Guerdat

Nein zur neusten FEI-Entscheidung zur drastischen Anhebungen der Startgelder – #NoToHarmonizing

Dienstag 14 März 2017

Steve Guerdat nimmt Stellung zum Plan des Weltreitverbands FEI, die Nenngelder bei internationalen Springturnieren nach amerikanischem Vorbild zu harmonisieren. In einem Video-Interview (auf Englisch) sagt er, warum dies ein Irrweg ist und er seinen Sport ernsthaft in Gefahr sieht, sollte dies umgesetzt werden. In Europa würde dies eine drastische Verteuerung der aktuellen Startgelder um das Doppelte und mehr bedeuten, wenn sich gemäss der Absicht der FEI die Nenngelder wie nach dem US-System nach der Höhe des ausgeschütteten Preisgeldes berechnen würden. Wenn diese Entscheidung von der FEI bewilligt würde, ist dies das Ende unseres Sports, wie wir ihn heute kennen. Reiten, und insbesondere der Springsport, dürfen auf keinen Fall nur eine rein elitäre Sportart der „sehr“ Reichen sein, sondern ein Sport, an dem talentierte Reiter und Pferde teilnehmen können.

Maskierte Bild

Steve à l'interview

Hauptsponsoren

Hofgut Albführen
CHC Horses

Sponsors

Rolex
Toyota

Partner

Veredus
Artionet Web Agency
TRM
Amerigo
Samshield
Parlanti Roma
Hypona
Swiza
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.