Es gibt keinen Artikel in Ihrem Warenkorb

Mein Warenkorb

Anz.: 0
Total: 0

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen »
Steve Guerdat

Steve Guerdat wird Olympiasieger

Mittwoch 8 August 2012

Ein in Freudentränen aufgelöster Steve in den Armen seines Vaters Philippe. Ein in Freudentränen aufgelöster Steve in den Armen seines Vaters Philippe.

Dieser 8. August wird uns immer in Erinnerung bleiben. Steve Guerdat wird zum Olympiasieger gekürt! Im Sattel des grossartigen Nino des Buissonnets absolvierte der Jurassier beim Final des Einzelspringens an den Olympischen Spielen im Greenwich Park in London als Einziger zwei Durchgänge ohne Fehler. Er holt sich damit die Goldmedaille und schreibt eine der schönsten Seiten der Geschichte des Schweizer Springsports. „Ich habe immer von diesem Moment geträumt. Nach dem ersten Durchgang habe ich an meine Chance geglaubt. Ich habe Nino immer vertraut und er war grossartig. Ich bin so glücklich, auch für mein Team, welches mich immer unterstützt. Wie der Besitzer von Nino, Herr Urs Schwarzenbach, der ebenfalls auf dem Platz ist, meine Eltern, meine Pferdebetreuerin Heidi, mein Trainer Thomas Fuchs und meine Fans. Wir sind eine einzige grosse Familie!“

Zwei Reiter mussten ins Stechen um die Silber- und die Bronzemedaille. Die Silbermedaille ging an Gerco Schröder (Eurocommerce London), die Bronzemedaille an den Irländer Cian O’Conner (Blue Loyd 12).

Steve Guerdat schenkt der Schweiz damit nach der Krönung von Nicola Spirig im Triathlon und der Silberauszeichnung von Roger Federer eine dritte Medaille an der Olympiade von London.

Presseinformationen

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte medias@guerdat.ch

Hauptsponsoren

Hofgut Albführen
CHC Horses

Sponsors

Rolex
Toyota

Partner

Veredus
Artionet Web Agency
TRM
Amerigo
Samshield
Parlanti Roma
Hypona
Swiza
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.