Il n'y a aucun article dans votre panier.

Mon panier

Qté: 0
Total: 0

Produit ajouté à votre panier !

Afficher le panier »
Steve Guerdat

Boxen-Stopp bei Steve Guerdat

lundi 4 février 2008
source: www.kavallo.ch
Stolz führt der Springreiter Steve Guerdat durch die schönen Stallungen auf dem Rütihof bei Herrliberg in Zürich: Auf der Reitanlage des vermögenden Financiers Urs E. Schwarzenbach hat der smarte Jurassier nicht nur allerbeste Trainingsbedingungen
sondern nach turbulenten Zeiten auch ein neues Zuhause gefunden.

Zwar vermisst er seine Familie und seine Freunde in der Romandie ein bisschen, aber sonst hat sich Steve Guerdat, der als einer der talentiertesten Springreiter der Welt gilt, im zürcherischen Herrliberg gut ein gelebt. «Ich fühle mich wohl hier», sagt der 25-jährige und spricht mit merklicher Begeisterung über sein neues Domizil. «Die grosszügige, moderne Anlage erfüllt alle Voraussetzungen, damit ich meinen Sport erfolgreich ausüben kann.»

Oberholzer vermittelte
Urs Oberholzer, der Präsident des Schweizerischen Pferdesportverbandes SVPS, der wie Ex-Bundesrat Christoph Blocher in Herrliberg wohnt ist, hat vermittelt, als Steve Guerdat Mitte 2006 ohne Pferde, ohne Stall und ohne sportliche Perspektiven dastand und seine Karriere zu verkümmern drohte. Er stellte die Kontakte zwischen zum Zürcher Financier und leidenschaftlichen Polospieler Urs E. Schwarzenbach her. Schwarzenbach, der unlängst in England für fast 90 Millionen Franken ein eigenes Dorf gekauft hat, und von britischen Medien als «The Swiss Tycoon» bezeichnet wird, gehören u. a. die renommierten Fünfsterne-Hotels Dolder in Zürich und Suvretta in St. Moritz. Der 59-jährige, der mit den «Black Bears» auch ein eigenes Polo-Team besitzt, stellt Steve Guerdat auf dem Gelände des erst kürzlich umgebauten Rütihof einen ganzen Stalltrakt mit geräumigen Boxen, eigenem Solarium usw. zur Verfügung. Diesen halten Heidi und Terhi, die beiden Pferdepflegerinnen von Steve Guerdat, in tadellosem Schuss, damit alles glänzt, falls unverhofft der Besitzer mit dem Helikopter auf dem Landeplatz unweit der grosszügigen Koppeln einschwebt.
In den Boxen stehen Steve Guerdats Pferde Jalisca Solier, Tresor, Kador du Valon, Pontiac, Sarranels, Querubi de Aristos, Cannon Boy, Ferrari und Touch the Diamond. Einige der jungen Hoffnungsträger, die Guerdat alle selber entdeckt und ausgebildet hat, gehören dem Reiter selber, die Toppferde sind jedoch im Besitzer von Uhrenfabrikant Yves G. Piaget, der ihm die Rückkehr in den grossen Sport ermöglicht hat. «Er ist der beste Besitzer, den sich ein Reiter wünschen kann und lässt mir sehr viel Handlungs- und Entscheidungsfreiheit», erklärt Guerdat.

Mécénat

Hofgut Albführen
CHC Horses

Sponsors

Rolex
Toyota

Partenaires

Veredus
Artionet Web Agency
TRM
Amerigo
Samshield
Parlanti Roma
Hypona
Swiza
Ce site utilise des cookies à des fins de statistiques, d’optimisation et de marketing ciblé. En poursuivant votre visite sur cette page, vous acceptez l’utilisation des cookies aux fins énoncées ci-dessus. En savoir plus.