Il n'y a aucun article dans votre panier.

Mon panier

Qté: 0
Total: 0

Produit ajouté à votre panier !

Afficher le panier »
Steve Guerdat

Glück und Pech für Steve Guerdat

mercredi 4 avril 2007

(si) Der Springreiter Steve Guerdat hat sich selbständig gemacht und zog an den Zürichsee um. Das Glück des Klassereiters hat aber einen argen Dämpfer erlitten: Guerdat bangt um das Leben seines Spitzenpferds Jalisca Solier.

Die zehnjährige Franzosenstute erlitt am Wochenende eine Magenkolik und musste in Niederlenz operiert werden. "Ich habe schlaflose Nächte hinter mir", bekannte der wieder ins Elitekader aufgerückte Jurassier. "Der Zustand der Stute ist kritisch, doch wir sind zuversichtlich, dass das Schlimmste überstanden ist."

Beruflich hat sich Guerdat vor einer Woche verändert. "Ich bin von Kerzers, wo mir Jürg Notz Gastrecht gewährte, nach Herrliberg zu Urs Schwarzenbach umgezogen", berichtete er. Der Zürcher Financier und aktive Polospieler nahm Guerdat unter Vertrag und stellt ihm seine Reitanlage zur Verfügung.

Mit der über grosses Springvermögen verfügenden, dem Genfer Yves Piaget gehörenden Jalisca Solier gewann Guerdat die Weltcupprüfungen in Genf und Vigo (Sp). Das Pferd wird nun einige Monate ausfallen und auch für den CSIO St. Gallen (31. Mai - 3. Juni) nicht bereit sein. Am Weltcupfinal Ende April in Las Vegas wird der talentierteste Schweizer Reiter mit seinem Hengst Tresor teilnehmen.
 
source: NZZ

Mécénat

Hofgut Albführen
CHC Horses

Sponsors

Rolex
Toyota

Partenaires

Veredus
Artionet Web Agency
TRM
Amerigo
Samshield
Parlanti Roma
Hypona
Swiza
Ce site utilise des cookies à des fins de statistiques, d’optimisation et de marketing ciblé. En poursuivant votre visite sur cette page, vous acceptez l’utilisation des cookies aux fins énoncées ci-dessus. En savoir plus.