Il n'y a aucun article dans votre panier.

Mon panier

Qté: 0
Total: 0

Produit ajouté à votre panier !

Afficher le panier »
Steve Guerdat

Guerdats EM-Goldtraum platzte am drittletzten Hindernis

mardi 7 juin 2005

Photo: Keystone

DONAUESCHINGEN – Er ritt um EM-Gold. Und musste unten durch. Steve Guerdat (21) fehlte gestern vor 14 500 Fans (unter ihnen auch Martina Hingis) in Donaueschingen das Glück des Tüchtigen: Ein Fehler auf Tepic (15) im letzten Umgang – das war statt Gold Rang sechs.

Passiert war es am drittletzten Hindernis. Am verflixten Oxer, an dem so viele scheiterten.

Ohne sichtbaren Reiterfehler hob Steve ab, das Pferd touchierte mit dem linken Vorderbein ganz leicht, die Stange fiel. «Die einzige kleine Nachlässigkeit, die ich bei diesem Top-Pferd in der ganzen Woche gesehen habe», analysierte Equipenchef Rolf Theiler noch bevor Steve aus dem Parcours war.

Mit gesenktem Kopf stieg Guerdat vom Pferd. «Das war nur eines», sagte er ganz leise, «das war Riesenpech!»

Dann kam Vater Philippe Guerdat (3 EM-Medaillen) zu seinem Sohn, der sichtlich den Tränen nahe war. Und brachte Trost: «Sei stolz! Du hast eine ganz tolle Meisterschaft gehabt. Vergiss nicht: Du hast Team-Bronze im Sack.»

Steve fasste sich daraufhin schnell. Er kann stolz sein auf seine Leistung: In vier Umläufen fiel nur einmal eine Stange, der Wasser-Fehler (im 1. Umgang) kann immer passieren, wenn es viermal über das kühle Nass geht.

Und auch Steve weiss genau: Alle drei deutschen Medaillen-Gewinner haben mindestens einen Abwurf mehr gemacht als er, aber das Reglement des Jagdspringen des ersten EM-Tages verzeiht diese Fehler jeweils.

Deshalb fand Steve sein Lachen lange nicht. Auch deshalb, weil er jetzt seinen Wallach Tepic – wie vereinbart – Besitzer Alfonso Romo zurückgeben muss.

Das ist bitter. Bitter auch, dass Beat Mändli gestern auf Pozitano drei Fehler hatte und auf Rang 10 zurückfiel. «Trotz allem war es eine erfolgreiche EM», zog Rolf Theiler Bilanz. «Die Olympia-Qualifikation war das Ziel, Team-Bronze schon eine Zugabe.»
 
Von André Häfliger aus Deutschland

 

Mécénat

Hofgut Albführen
CHC Horses

Sponsors

Rolex
Toyota

Partenaires

Veredus
Artionet Web Agency
TRM
Amerigo
Samshield
Parlanti Roma
Hypona
Swiza
Ce site utilise des cookies à des fins de statistiques, d’optimisation et de marketing ciblé. En poursuivant votre visite sur cette page, vous acceptez l’utilisation des cookies aux fins énoncées ci-dessus. En savoir plus.