Il n'y a aucun article dans votre panier.

Mon panier

Qté: 0
Total: 0

Produit ajouté à votre panier !

Afficher le panier »
Steve Guerdat

Weltcup-Final: McLain Ward erster Leader

vendredi 20 avril 2007

Der US-Amerikaner McLain Ward gewann in Las Vegas im Sattel von Sattel von Sapphire die erste Wertung des dreiteiligen Schlusswettbewerbs um den Weltcup der Saison 2006/2007. Die Schweizer Steve Guerdat und Beat Mändli liegen auf den Positionen vier und neun und wahrten damit ihre Aussichten auf einen Platz im Spitzenfeld. 

Steve Guerdat präsentierte mit dem elfjährigen belgischen Hengst Tresor eine tadellose Leistung. Er nahm volles Risiko und schöpfte das Potenzial seines Pferdes aus. Der starke Auftritt wurde mit der jetzt sehr guten Ausgangsposition belohnt. Beat Mändli war mit Ideo du Thot noch schneller unterwegs, hatte beim viertletzten Steilsprung aber einen Abwurf zu beklagen. «Die Distanz war etwas zu eng», begründete der Vorjahres-Dritte das Versehen, das ihm nur sechs Hundertstelsekunden hinter McLain Ward den Vorstoss auf den zweiten Platz verunmöglichte. Mändli: «Es war ein extrem schnelles Springen. Mein Pferd ist in ausgezeichneter Form und ich habe für die Fortsetzung des Wettbewerbs ein sehr gutes Gefühl.»
Source : Pferdewoche

Mécénat

Hofgut Albführen
CHC Horses

Sponsors

Rolex
Toyota

Partenaires

Veredus
Artionet Web Agency
TRM
Amerigo
Samshield
Parlanti Roma
Hypona
Swiza
Ce site utilise des cookies à des fins de statistiques, d’optimisation et de marketing ciblé. En poursuivant votre visite sur cette page, vous acceptez l’utilisation des cookies aux fins énoncées ci-dessus. En savoir plus.